Cao Fei

Cao Fei

Multimediale Künstlerin

Cao ist eine der innovativsten jungen chinesischen Künstler, die auf der internationalen Bühne aufgetaucht sind. Derzeit lebt sie in Beijing. Sie vermischt Sozialkommentar, populäre Ästhetik, Referenzen ins Surrealismus und dokumentarische Konventionen in ihren Filme und Installationen. Ihre Arbeiten reflektieren die schnellen und chaotischen Veränderungen, die in der heutigen chinesischen Gesellschaft vorkommen.

Die bisherigen Arbeiten von Cao hatten an zahlreichen internationalen Biennalen teilgenommen, darunter die Shanghai Biennale, die Moskauer Biennale, die Taipei Biennale, die 15. und 17. Biennale von Sydney, die Istanbul Biennale, die Yokohama Triennale und die 50., 52. und 56. Venedig Biennale. Sie zeigte auch ihre Arbeiten und Projekte in der Serpentine Gallery, Tate Modern (London); New Museum, Guggenheim Museum, MoMA (New York); Foundation Louis Vuitton, Palais de Tokyo und Centre Pompidou (Paris).

Zu den aktuellen Projekten von Cao gehören ihre erste Retrospektive bei MoMA PS1 und BMW Art Car #18.

Cao war eine Kandidatin für den zukünftigen Generation-Kunstpreis 2010 und die Finalistin des Hugo-Boss-Preises 2010. Sie erhielt den Chinese Contemporary Art Award (CCAA) Best Young Artist Award in 2006 und Best Artist Award in 2016; Piedra de Sal Award auf der Cuenca Biennale in 2016.
(Copyright Foto: Aurore Belkin)

Webseite: www.caofei.com